Gewinnerin des Vorlesewettbewerbs steht fest

Vorlesewettbewerb 19/20 – 

Nach den Vorentscheiden in den drei Sechserklassen standen am 15. Dezember 2019 die Klassensieger Wasil S. (6c), Jan S. (6b) und Nesrin M.(6a) auf der Bühne der Realschule Hardtberg und zeigten vor der kompletten Jahrgangsstufe ihr Können. Ihre Lesefertigkeiten wurden von einer Jury, bestehend aus Herrn Petry (Schulleiter), Frau Jewan (Lehrerin), Herrn von Bruch (German Angel) und Ali Reza (Schüler), nach festgelegten Kriterien bewertet. Zunächst lasen die drei Sechstklässler einen frei gewählten Textausschnitt vor. Anschließend bekamen sie einen Fremdtext vorgelegt, den sie ebenfalls vor dem sehr aufmerksamen Publikum vorlasen.

„Es war ein sehr knapper Entscheid“, verriet Herr Petry bei der Siegerehrung. Eine Person setzte sich jedoch insbesondere beim Lesen des Fremdtextes durch eine besonders gute Betonung und eine sehr sichere und flüssige Lesetechnik von den Mitstreitern ab. Gewonnen hat den Vorlesewettbewerb der Realschule Hardtberg die Schülerin Nesrin M. (6c).

Unsere Nesrin vertritt die Realschule Hardtberg bei der nächsten Runde des Vorlesewettbewerbs am Dienstag, den 11. Februar 2020 im großen Saal im Haus der Bildung, wo sich alle Schulsieger/innen der Stadt Bonn versammeln und ihre Lesekompetenz präsentieren werden.

 

Herzlichen Glückwunsch, liebe Nesrin, für deine tolle Leistung!  

C. Springorum

Fragen, Wünsche oder Anregungen? Schreiben Sie uns eine E-Mail: info@rsh-bonn.de