In Gedenken an George Floyd – RSH und 70 Jahre Verfassung NRW: Come Together – No To Racism

RSH und 70 Jahre Verfassung NRW: Come Together – No To Racism –

Die RSH beteiligte sich mit dem SoWi-Kurs 10 am Videowettbewerb „Happy Birthday NRW – 70 Jahre Verfassung in Nordrhein-Westfalen.“ Bei dem Wettbewerb des NRW-Landtags sollten sich Schülerinnen und Schüler mit dem Artikel 7 der NRW-Verfassung auseinandersetzen, in dem es u.a. heißt: „Die Jugend soll erzogen werden im Geiste der Menschlichkeit, der Demokratie und Freiheit, zur Duldsamkeit und zur Achtung vor der Überzeugung des anderen.“

In dem Projekt organisierte der SoWi-Kurs ein Willkommens-Fußballturnier für die neuen Fünftklässler unter dem Motto „Come Together – No To Racism“. Mit dem Turnier sollte das Zusammengehörigkeitsgefühl und der Teamgedanke bei den gerade erst an der RSH eingeschulten 5ern gestärkt werden. Zudem erstellte der Wahlpflichtfachkurs Sozialwissenschaften Info-Tafeln zum Thema „Rassismus und Diskriminierung im Fußball“.

Aufgrund eines sehr guten Workshops mit dem ‚Beethoven Orchester Bonn‘ und ‚Don Bosco macht Schule‘, war dem Kurs klar, dass das Video mit Musik von Beethoven unterlegt werden sollte.

Eine besondere Anerkennung erfuhr die RSH mit dem Projekt, denn der SoWi-Kurs wurde zum Holocaust-Gedenktag der Stadt Köln eingeladen, wo die Schülerinnen und Schüler in Anwesenheit der Kölner Oberbürgermeisterin, Henriette Reker ihr Projekt „Rote Karte gegen Rassismus“ vorstellen durften. Zudem wurden die im Projekt erstellten Info-Tafeln in der Ausstellung „Erinnern – Eine Brücke in die Zukunft“ im NS-Dokumentationszentrum des El-DE-Hauses gezeigt.

Auf der Basis dieses Projektes erstellte der SoWi-Kurs ein Video „70 Jahre Verfassung NRW – Come Together für ein tolerantes, respektvolles und solidarisches NRW“, in dem sich der Kurs für ein faires und friedliches Zusammenleben von Kindern und Jugendlichen einsetzt.

Aktuell bekommt das Projekt aufgrund der Rassenunruhen in den USA eine besondere Bedeutung. Somit ist das Video auch ein Gedenken an den gewaltsamen Tod des US-Bürgers George Floyd (vgl. KLICK).

Fragen, Wünsche oder Anregungen? Schreiben Sie uns eine E-Mail: info@rsh-bonn.de