Gesunde Schüler/innen

Gesunde Schüler/innen

Unser Konzept basiert zum einen auf dem normalen Fachunterricht in den Fächern Biologie, Chemie, Hauswirtschaft, Sport und Sozialwissenschaften. Hier stehen wichtige Gesundheitsthemen im Lehrplan und viele Inhalte werden dabei im Sinne eines Spiralcurriculums aufeinander aufbauend und vertiefend in den verschiedenen Jahrgangsstufen altersangemessen immer wieder aufgegriffen und bearbeitet. Hierzu gehören z.B. die Themen “gesunde Ernährung”, “Bewegung und Sport”, “Ursachen, Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten”.

Des Weiteren wird in speziellen Projekten die Gesunderhaltung unserer Schülerinnen und Schüler in besonderem Maße gefördert.

Hierzu gehört in den Jahrgangsstufen 5 und 6 die Zahnarztprophylaxe, bei der unsere Schülerinnen und Schüler von Dozentinnen bzw. Dozenten des Gesundheitsamtes insbesondere in richtiger Zahnhygiene und zahnfreundlicher Ernährung geschult werden.

Ab der Jahrgangsstufe 7 stehen die Themen Sexualerziehung und Suchtprävention im Mittelpunkt der Gesundheitserziehung.

In der Jahrgangsstufe 8 besuchen die Schülerinnen und Schüler einen Präventivunterricht zum Thema Geschlechtskrankheiten, in dem es unter anderem um die Gefahr von Chlamydieninfektionen geht.

In der 9. Jahrgangsstufe wird das Thema dann weiter vertieft. Ein ganzer Projekttag widmet sich den Themen Verhütung, Aidsprävention und Sexualhygiene und wird vom Caritasverband direkt in unserer Schule durchgeführt. Das für Jugendliche wichtige Thema Suchtprävention wird nicht nur im Rahmen des normalen Unterrichts behandelt, sondern auch von Experten der örtlichen Polizei durch eine gesonderte Unterrichtseinheit in den Jahrgangsstufen 8 bzw. 9 unterstützt. Neben Information und Aufklärung geht es hierbei auch um rechtliche Fragen und um die Prävention.

Eine weitere regelmäßig durchgeführte Gesundheitsmaßnahme ist das Angebot einer Grunduntersuchung beim Gesundheitsamt für alle Schülerinnen und Schüler zu Beginn der Jahrgangsstufe 9.

Auch im Rahmen unserer regelmäßig durchgeführten Projektwochen werden immer wieder gerne Gesundheitsthemen angeboten, die bei den Schülerinnen und Schülern auf reges Interesse stoßen. In der Gesundheitserziehung geht es uns insgesamt darum, neben der Vermittlung von Fachwissen in erster Linie um eine Erziehung zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der eigenen Gesundheit und mit der Gesundheit anderer.

Fragen, Wünsche oder Anregungen? Schreiben Sie uns eine E-Mail: info@rsh-bonn.de