Bundestagswahl im Klassenraum

123 Schüler*innen der Jahrgangsstufen 9 und 10 der RSH nehmen an der Juniorwahl teil –  Deutschlands größtem Schulprojekt zur politischen Bildung –

Bereits am Dienstag, den 21. September 2021 haben von insgesamt 140 Schüler*innen der Realschule Hardtberg 123 Jugendliche an einer simulierten Bundestagswahl teilgenommen, dies entspricht einer Wahlbeteiligung von 87,9%.

 Zuvor hatten sich die 14- bis 17-jährigen Schüler*innen aus 6 Klassen im Unterricht intensiv mit den politischen Zielen der zur Wahl stehenden Parteien und der Bedeutung der Erst- und Zweitstimme beschäftigt.

 Organisiert wurde die Juniorwahl vom SoWi-Kurs 10. „Klimawandel und Energiewende,“, sagt Cemre, „sind mir persönlich sehr wichtig“. Ihre Mitschülerin Mine ergänzt: „Ich hoffe, dass sich, egal welche Partei gewählt wird und welche Koalitionen sich daraus bilden, etwas in Deutschland verändern wird und wir mehr Chancengleichheit im Bildungswesen bekommen“.

Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns eine E-Mail: sekretariat@rsh-bonn.nrw.schule